Unser Jahresthema 2016/2017 lautet:

Ein märchenhaftes Jahr“

In diesem Kinderhausjahr wollen wir uns wieder einmal verstärkt den Märchen widmen. In unserer hochtechnisierten Welt darf dieser unermessliche Schatz nicht in Vergessenheit geraten. Denn Märchen sind unendlich alt und trotzdem erzählen sie von ganz aktuellen Problemen und Nöten, wie jeder sie kennt.

Jedes Märchen beinhaltet eine Botschaft, die wir auf unser Leben übertragen können. Leider haben wir verlernt, genau hinzuhören und zu verstehen. Daher überhören wir viele verborgene Botschaften.

Überlieferte Märchen haben einen hohen Symbolwert, sie vermitteln den Kindern das Vertrauen auf die eigenen Kräfte und die Hoffnung auf einen glücklichen Ausgang eines anfangs unüberschaubaren Problems. Märchen vermitteln mit ihrem Ausgang Zuversicht und Lebensfreude: das Böse wird bestraft, das Gute belohnt und die gestörte Ordnung wird somit wieder hergestellt.

Märchen…

sind nicht nur etwas für Kinder.

lassen Gemütlichkeit und Geborgenheit entstehen.

fördern das Zuhören.

helfen Selbstvertrauen zu gewinnen.

vermitteln Werte und Tugenden.

lassen alle Sinne teilhaben.

schwächen negative Lebenseinstellungen ab.

bauen Ängste ab.

schenken Trost, geben Kraft und neuen Mut.

lassen Konfliktlösungen erkennen und einüben.

regen Phantasie und Kreativität an.

vergrößern den Wortschatz.

steigern die Sprachfähigkeit.

erweitern das Verhaltensrepertoire.

schaffen Voraussetzungen für ein soziales Miteinander.

erziehen zu positivem Denken.

helfen bei der Vermittlung und Differenzierung von Gegensätzen.

appellieren an die geheimsten Wünsche.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein märchenhaftes Kinderhausjahr!