Unser Jahresthema 2008/2009

Kinder brauchen Märchen
oder
Märchen machen Kinder froh und Erwachs'ne ebenso!

In diesem Kindergartenjahr wollen wir mit unseren Kindern gemeinsam eintauchen in die Welt der Märchen, der Feen, der Zwerge, der Könige und Prinzessinnen.
Jedes Märchen, jede märchenhafte Geschichte hat eine Botschaft, die wir auf unser Leben übertragen können. Leider haben wir verlernt, zuzuhören, genau hinzuhören und zu verstehen. Daher überhören wir viele Botschaften.

Die meisten Märchen vermitteln den Kindern das Vertrauen auf die eigenen Kräfte, Zuversicht und die Hoffnung auf einen glücklichen Ausgang eines anfangs unüberschaubaren Problems. Märchen bieten dem Kind die Möglichkeit, den Alltag mit seinen Problemen besser zu bewältigen

Märchen,

  • lassen Gemütlichkeit und Geborgenheit entstehen
  • fördern das Zuhören und Träumen
  • vermitteln Werte und Tugenden
  • lassen alle Sinne teilhaben
  • schwächen negative Lebenseinstellungen ab
  • bauen Ängste ab
  • schenken Trost, geben Kraft und neuen Mut
  • lassen Konfliktlösungen erkennen und einüben
  • regen Phantasie und Kreativität an
  • vergrößern den Wortschatz
  • steigern die Sprachfähigkeit
  • erweitern das Verhaltensrepertoire
  • schaffen Voraussetzungen für ein soziales Miteinander
  • erziehen zu positivem Denken
  • helfen bei der Vermittlung und Differenzierung von Gegensätzen

Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein märchenhaftes Kindergartenjahr!

Märchen und Geschichten sind nicht nur etwas für Kinder. Märchen stellen die Menschen mit ihren Sorgen und alltäglichen Konflikten in den Mittelpunkt. Diese Figuren sind die Helden der Geschichten. Dabei ist es nicht von Bedeutung, wann und wo sie gelebt haben. Überall auf der Welt haben Menschen mit sich selbst, dem anderen Geschlecht, ihren Eltern oder den Geschwistern ähnliche Probleme wie die Helden im Märchen.

Das Kind kann über die Geschichten seine eigenen Probleme, Ängste und Sorgen bewältigen. Es sieht sich in den Figuren aus dem Märchen, in dem , was es hört, aber auch in dem, was es selbst erzählt. Ein Kind lebt in einer Märchenwelt, sie bietet ihm Schutz, schenkt Trost, gibt Kraft und neuen Mut und macht das Leben eines Kindes in vielen Situationen leichter. Sie beruhigen und sorgen für einen Ausgleich zu dem sonst oft so hektischen Leben.